Fachexamen

Schriftliches Examen

Es wird empfohlen, die schriftliche Facharztprüfung frühestens im 3. Weiterbildungsjahr zu absolvieren.

Der  erste,  schriftliche  Teil  der  Prüfung  besteht  in  der  schriftlichen  Prüfung  der  European Society of Anaesthesiology and Intensive Care (ESAIC).  Die  Prüfung  findet  in  der  Schweiz statt  und  gliedert  sich  in  2  Abschnitte  mit  Multiple-Choice-Fragen  (MCQ).  Jeder  dieser  Abschnitte  beinhaltet  60  MCQ  und  dauert  zwei  Stunden.  Abschnitt  1  konzentriert  sich  auf  die Grundlagenwissenschaften, Abschnitt 2 enthält Fragen aus der Inneren Medizin, Notfallmedizin, der klinischen Anästhesie und der Intensivmedizin.

Prüfungsanmeldung

Die Anmeldung zum schriftlichen Teil der Prüfung erfolgt ausschliesslich über das SSAPM Sekretariat und nicht über die ESAIC Website. Das Anmeldeformular wird jeweils im März an dieser Stelle veröffentlicht.

CAVE: Der Anmeldeschluss für das schriftliche Fachexamen in der Schweiz wird von der ESAIC auf rund einen Monat (Ende April/anfangs Mai) vor dem angekündigten Termin auf der ESAIC Website gesetzt. Bitte beachten Sie unbedingt den Anmeldeschluss bei den Daten.

Die Anmeldung zur Prüfung ist nur gültig, wenn sie vom SSAPM Sekretariat bestätigt wurde. Die Bestätigung wird nach Erhalt des Anmeldeformulars und der Prüfungsgebühren per E-Mail verschickt.

Prüfungsvorbereitung

Bitte konsultieren Sie die ESAIC Websites "Part I Examination" und "How to prepare for the exam" und die Literaturliste für das Fachexamen.

Prüfungsgebühren

Die Prüfungsgebühr für die schriftliche Prüfung wird durch die ESAIC festgelegt und von der SSAPM erhoben. Nach Anmeldeschluss können aufgrund einer ESAIC-Regelung die Gebühren nicht mehr rückerstattet werden.

Bitte überweisen Sie die Prüfungsgebühren auf untenstehendes Konto am gleichen Tag, an dem Sie Ihre Anmeldung abschicken:

IBAN: CH90 0840 1000 0683 2656 4
BIC: MIGRCHZZXXX
Begünstigte: SSAPM, 3013 Bern

Rücktritt von der Prüfung

Der Rücktritt von der Prüfung muss schriftlich erfolgen. Nach dem Anmeldeschluss werden keine Prüfungsgebühren rückerstattet!