Hintergrund

Nachhaltigkeitsinitiative der SSAPM

Der Klimawandel ist eine der größten gesundheitlichen Bedrohungen für die Menschheit. Er wirkt sich sowohl direkt als auch indirekt auf die Gesundheit aus und wird stark durch ökologische, soziale und gesundheitliche Faktoren beeinflusst. Die Klimakrise droht, die in den letzten fünfzig Jahren erzielten Fortschritte in den Bereichen Entwicklung, globale Gesundheit und Armutsbekämpfung zunichte zu machen und die bestehenden gesundheitlichen Ungleichheiten zwischen und innerhalb von Bevölkerungsgruppen weiter zu vergrößern.

Die Angehörigen der Gesundheitsberufe auf der ganzen Welt reagieren bereits auf die gesundheitlichen Schäden, die durch diese sich abzeichnende Krise verursacht werden. Die Anästhesiologie kann einen kleinen, aber bedeutenden Beitrag dazu leisten, den CO2-Fußabdruck unseres Gesundheitssystems zu verringern und die ökologische Nachhaltigkeit des Gesundheitswesens zu sichern. Es besteht ein hohes Maß an Übereinstimmung über die Schwerpunkte, die Anästhesisten setzen sollten, um den Beitrag ihrer Praxis zur globalen Erwärmung zu verringern, und verschiedene Anästhesiegesellschaften auf der ganzen Welt haben entsprechende Leitlinien veröffentlicht (siehe Literatur & Referenzen).